Dysmenorrhoe (Menstruationsschmerzen)

Fortpflanzungszentrum

Sprecher:
Prof. Dr. med. Matthias W. Beckmann

Schmerzen während der Regelblutung treten bei vielen Mädchen nach Einsetzen der Menarche auf. Neben schmerzhaften Krämpfen im Unterbauch kommt es zu Übelkeit, Kopfschmerz, Müdigkeit oder Durchfall vor bzw. während der Menstruation. Derartige Beschwerden können die Mädchen in ihrer Lebensqualität und Leistungsfähigkeit im Alltag sehr stark einschränken. Häufig können die betroffenen Mädchen z.B. nicht am Schulunterricht teilnehmen.

Leidet ein Mädchen unter Dysmenorrhoen müssen auch organische Ursachen wie Endometriose in Betracht gezogen werden. Hierbei siedelt sich Gebärmutterschleimhaut in der Gebärmutterwand oder außerhalb der Gebärmutter an und kann zyklische Unterbauchschmerzen verursachen. Die Behandlung erfolgt entweder mit der konsequenten Einnahme von Schmerzmitteln und entkrampfenden Medikamenten an den schmerzhaften Tagen oder der Gabe eines oralen Kontrazeptivums. Auch ein Hormonring kann in einigen Fällen zur Therapie genutzt werden.
Treten im einnahmefreien Intervall weiterhin Beschwerden auf, sollte die Patientin über die Möglichkeit der Pilleneinnahme im Langzyklus (off-label use) aufgeklärt werden.